Polizei zieht erste Bilanz zu Weihnachtsmärkten

Weihnachten Alles weitestgehend friedlich verlaufen

polizei-zieht-erste-bilanz-zu-weihnachtsmaerkten
Foto: Gellinger/pixabay

Die Weihnachtsmärkte im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz sind mit Stand 20. Dezember 2018 weitestgehend friedlich verlaufen.

Chemnitz

Im Zusammenhang mit dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt sind insgesamt 13 Straftaten angezeigt worden. Dabei handelt es sich überwiegend um Eigentumsdelikte, darunter Taschendiebstähle und Diebstähle von Waren oder Bargeld aus Verkaufsständen. Weiterhin wurden Graffitischmierereien angezeigt und eine Anzeige wegen einem Körperverletzungsdelikt aufgenommen.

Annaberg

Lediglich eine Anzeige ist im Zusammenhang mit dem Annaberger Weihnachtsmarkt bislang erstattet worden. Wachmänner hatten vier junge Männer im Alter zwischen 19 und 22 Jahren festgestellt, die im Verdacht stehen, einen Verkaufsstand aufgebrochen und daraus Getränke gestohlen zu haben.

Freiberg

Im Rahmen des Freiberger Weihnachtsmarkts sind mit derzeitigem Stand vier Anzeigen aufgenommen worden - drei Diebstahlsdelikte und ein Körperverletzungsdelikt.