• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Rackwitz: Mann bei Laubenbrand verstorben

blaulicht Die Polizei ermittelt zum Tathergang und dem lauten Knall

Rackwitz(Lemsel). 

Dienstagnachmittag wurden die Polizei und Feuerwehr informiert, nachdem Zeugen in einem Kleingartenverein einen lauten Knall wahrgenommen hatten und in der Folge eine Laube brannte. Als die Feuerwehr eintraf, brannte das Gartenhaus bereits in voller Ausdehnung. Die Einsatzkräfte begannen unverzüglich mit den Löscharbeiten. Es waren die Freiwilligen Feuerwehren Delitzsch, Zschortau, Rackwitz und Biesen vor Ort. Im Nahbereich der Laube wurde ein schwer verletzter Mann festgestellt. Er wurde durch die Rettungskräfte umgehend medizinisch versorgt, erlag aber wenig später seinen Verletzungen. Der Tote wurde in die Rechtsmedizin verbracht. Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Gegenstand der gegenwärtigen, kriminalpolizeilichen Ermittlungen ist die Erhellung der Umstände des Geschehens, unter anderem durch den Einsatz eines Brandursachenermittlers.