Rad ausgerissen: Seat kollidiert mit Tesla auf A14

blaulicht Der Seatfahrer wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert

Nossen. 

Nossen. Am 06.08.2020 kam es gegen 22.45 Uhr auf der A14 zu einem Verkehrsunfall. In Höhe der AS Nossen-Ost kollidierten ein PKW Seat Cupra und ein PKW Tesla Model X. Der Seat überschlug sich und landete wieder auf den Rädern. Ein Rad des Seat wurde abrissen und blieb neben der Fahrbahn liegen. Der Seatfahrer wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Insassen des französischen Tesla (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Isère) blieben unverletzt. Am Seat Cupra entstand Totalschaden. Der Tesla wurde erheblich beschädigt.

Die Freiwillige Feuerwehr Nossen war im Einsatz. Die Autobahn war in Richtung AD Nossen zeitweise gesperrt. Später wurde der Verkehr auf der linken Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.