Riesiger unterirdischer Brand bei Lippendorf

Blaulicht Seit 5 Uhr laufen massive Löschmaßnahmen

Lippendorf. 

Lippendorf. Gestern wurde die Feuerwehr informiert, weil auf einer zirka 6000 Quadratmeter Fläche eine Rauchentwicklung von einem Kleinflugzeug entdeckt wurde. Hauptsächlich handelte es sich dabei um Brand im Boden der aufgeforsteten Hochhalte. Der Boden besteht aus Asche und Kohlenstaub, was die Beschaffenheit des Bodens beeinträchtigt. Vorsicht, Lebensgefahr!

Rund 50 Einsatzkräfte vor Ort

Seit 5 Uhr laufen gravierende Löschmaßnahmen, wobei die Feuerwehren gestern ausführliche Vorbereitungen getroffen haben. Die Einsatzkräfte verwenden Netzmittel, sodass die Oberflächenspannung bricht. Vor Ort sind zirka 50 Einsatzkräfte. Ihnen wird vom Landrat Henry Graichen und dem Bürgermeister der Gemeinde Neukieritzsch Thomas Hellriegel gedankt für ihren Einsatz. Unbekannt ist jedoch, wie lange der Einsatz noch dauern wird.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!