• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Sachsen bundesweit mit dritthöchster Corona-Inzidenz

Corona Es gab keine neuen Todesfälle

Dresden. 

Die Corona-Inzidenz in Sachsen steigt weiter. Das Robert Koch-Institut meldete am Donnerstagmorgen 92,5 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche. Am Tag zuvor lag die Corona-Ansteckungsrate noch bei 85,9. Der Freistaat weist damit nach Thüringen und Bayern bundesweit die dritthöchste Sieben-Tage-Inzidenz aus. Deutschlandweit lag die Sieben-Tage-Inzidenz am Donnerstag bei 67.

Innerhalb eines Tages wurden in Sachsen 1041 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Es gab keine neuen Todesfälle. Die höchste Inzidenz wies weiterhin Mittelsachsen (184,1) aus, die niedrigste der Vogtlandkreis (39,7).