Sachsen fördert bis 2020 6,5 Milliarden Euro

Finanzen Sachsen veröffentlicht Förderprofil 2019/2020

Sachsens Finanzministerium hat sein Förderprofil für 2019/2020 veröffentlicht. Demnach stehen insgesamt rund 6,5 Milliarden Euro im Doppelhaushalt für die verschiedenen Förderprogramme im Freistaat zur Verfügung. Wie das Ministerium mitteilt, werden 2019 rund 43 Prozent der Mittel investiv eingesetzt. Das sind 1,4 Milliarden Euro und damit 200 Millionen Euro mehr als im Jahr 2018.

Im Jahr 2020 beträgt der investive Anteil ebenfalls 1,4 Milliarden Euro. "Wir investieren damit in die Zukunft unseres Landes. Das nochmals erhöhte Fördervolumen kommt insbesondere wichtigen Themen wie Bildung, Verkehrsinfrastruktur und Gesundheitswesen sowie dem ländlichen Raum zugute", so Sachsens Finanzminister Matthias Haß.

Der Schwerpunkt liegt im Bereich der Bildung

In fast allen Förderbereichen sind in 2019 deutliche Anstiege bei den geplanten Fördermitteln zu verzeichnen. Den Schwerpunkt bildet in beiden Jahren mit 43 beziehungsweise 45 Prozent des gesamten Fördervolumens der Bereich Bildung. Etwa 10 Prozent werden jeweils für die Förderbereiche Gesundheits- und Sozialwesen sowie Wirtschaftsförderung eingesetzt.

Im Förderbereich Wirtschaftsförderung wirkt sich besonders stark der Sondereffekt der Gründung des "Breitbandfonds Sachsen" aus, welcher 2018 mit700 Millionen Euro ausgestattet wurde.