Sachsen kürt zehn sportfreundlichste Schulen

Auszeichnung Veranstaltung findet im Dynamo-Stadion statt

sachsen-kuert-zehn-sportfreundlichste-schulen
Foto: SerrNovik/Getty Images/iStockphoto

Dresden. Im Stadion von Dynamo Dresden findet morgen um 14 Uhr ein ganz besonderes Event statt, zehn sächsische Schulen werden mit dem Titel "Sportfreundliche Schule" ausgezeichnet. Darunter sind zwei Förderschulen, drei Gymnasien und fünf Oberschulen. Als Auszeichnung erhalten sie eine Urkunde, eine Medaille und einen Gutschein über 600 Euro für Sportutensilien. Ausgewählt wurden die Schulen von den Regionalstellen der Sächsischen Bildungsagentur.

Die Preisträger:

Zu den Preisträgern gehören: Städtisches Gymnasium Mittweida, Oberschule "Clara Zetkin" Freiberg, Goetheschule Meerane - Schule zur Lernförderung, Dittesschule - Oberschule Plauen, Oberschule Wilsdruff, Förderzentrum zur Lernförderung "Anton Semjonowitsch Makarenko" Dresden, Schule Wiederitzsch - Oberschule der Stadt Leipzig", Rudolf-Hildebrand-Schule Markkleeberg, Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau und Comenius-Schule Mücka - Oberschule.

Staatsminister gratuliert den Schulen

Staatsminister Frank Haubitz gratuliert zu Beginn den Preisträgern: "Was die Schulen im sportlichen Bereich leisten und wie sie ihre Schüler für Sport begeistern, ist nicht selbstverständlich. Sie arbeiten mit Vereinen zusammen, bieten Sportfeste, Ganztagsangebote und Arbeitsgemeinschaften an. Viele ihrer Schüler nehmen außerdem sehr erfolgreich an nationalen wie internationalen Wettbewerben teil. Für ihren Einsatz möchte ich den Schulleitungen, Sportlehrern, Schülern, Eltern und den Vereinen danken."



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben