• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Sachsen vergrößert Auftritt auf der Internationalen Grünen Woche 2020 in Berlin

Umwelt Trend zur Regionalität hält an

Region. 

Region. "Sachsens kulinarische und touristische Vielfalt lässt sich 2020 auf 2 400 Quadratmetern erleben", sagte Wolfram Günther, Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft, am Mittwoch in Zwickau bei der Vorstellung der sächsischen Aussteller auf der weltweit größten Agrar- und Ernährungsmesse. Vom 17. bis 26. Januar präsentiert sich der Freistaat in diesem Jahr in der gesamten Halle 21b. Regionaler Kooperationspartner ist die Tourismusregion Chemnitz/Zwickau. Gemeinsam mit Ina Klemm, Tourismusregion Zwickau e. V., Sören Uhle, Geschäftsführer der CWE Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH sowie Jana Uhlmann, Geschäftsführerin des Heimat- und Verkehrsvereins Rochlitzer Muldental e. V., lädt der Minister zum Ländertag am 20. Januar 2020 nach Berlin ein.

Heimische Lebensmittel erfreuen sich zunehmender Beliebtheit

"Vom ungebrochenen Trend zur Regionalität kann die sächsische Land- und Ernährungswirtschaft auf jeden Fall profitieren. Denn heimische Lebensmittel stehen für Frische und Saisonalität, zudem genießen sie großes Vertrauen", so der Minister. 38 Unternehmen und Verbände zeigen in Berlin, wie gut Sachsen schmeckt. Neu beziehungsweise wieder dabei sind neun Aussteller. Unter ihnen sind die Bienenwirtschaft Meißen GmbH, die Delitzscher Schokoladenfabrik GmbH, The Nu company GmbH sowie Das Winzergut De Ziesche aus Dresden, die Braumanufaktur Radebeul, die Leipziger Spirituosen Manufaktur GmbH sowie ICEis Germany GmbH aus Ellefeld. Zwei Händler gehören ebenfalls zu den Neuausstellern: Starker Alpakas aus Halsbrücke und der Weinhandel Gavi GmbH.

In der Sachsenhalle kommt jeder auf seinen Geschmack

"In der Sachsenhalle kommt jeder auf seinen Geschmack, ob bei bekannten Marken oder innovativen Produktneuheiten. Unsere Aussteller halten viele Köstlichkeiten bereit, um die Gaumen der Besucher zu verführen", erklärt der neue Landwirtschaftsminister. Die Auswahl reicht dabei von neuen Craft-Biersorten wie Kiwi-Sour-Bier oder Chili-Bier, über nachhaltige und innovative Schokoriegel, Kaffeespezialitäten wie Bier-Kaffee oder Aronia-Kaffee bis hin zu prämierten Spirituosen oder die Neuinterpretation von Fischgerichten wie "Flammpanga" oder "Pulled Carp". Neben den Lebensmittelproduzenten präsentieren sich auch Sachsens Tourismusregionen auf der Grünen Woche und informieren über die vielen landschaftlichen, aber auch sportlichen und kulturellen Höhepunkte des Jahres 2020.

Die Internationale Grüne Woche ist die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Sie findet vom 17. bis zum 26. Januar 2020 zum 85. Mal statt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!