• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schleuder-Unfall auf der A 17: Zwei Verletzte im Krankenhaus

Blaulicht Polizei ermittelt zur Unfallursache in Dresden

A 17 bei Dresden. 

A 17 bei Dresden. Am heutigen Dienstag kam es gegen 7:50 Uhr auf der A 17, zwischen der Anschlussstelle Dresden-Südvorstadt und der Anschlussstelle Dresden-Gorbitz zu einem Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen geriet kurz nach dem Tunnel "Dölzschen" ein Kleintransporter VW ins Schleudern.

Der Wagen fuhr in den Straßengraben und kippte um. Beide Insassen wurden laut aktuellem Kenntnisstand offenbar verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.