• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Schleuser des tödlichen Flüchtlingstransportes festgenommen

BLaulicht Fahndungserfolg: Festnahme des flüchtigen Fahrers

Amsterdam/Pirna. 

Amsterdam/Pirna. Am Abend des 11. November nahmen Einsatzkräfte der niederländischen Polizei den flüchtigen 42-jährigen türkischen Fahrer des Schleusungsfahrzeuges in einem Hotel in Amsterdam fest. Vorausgegangen waren intensive Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen der Bundespolizei. Die Festnahme ist ein Erfolg europäischer Polizeizusammenarbeit. Die Auslieferung des 42-jährigen Türken nach Deutschland ist vorgesehen. Ihm wird Einschleusen von Ausländern mit Todesfolge vorgeworfen, weshalb er sich in Deutschland vor Gericht verantworten muss.

Hintergrund der Festnahme

Am Freitag, den 29. Oktober, stellten Einsatzkräfte der Bundespolizei und der Polizei des Freistaates Sachsen bei der Kontrolle eines Transporters mit polnischem Kennzeichen nahe der Autobahn 4 bei Schöpstal 22 eingeschleuste Migranten, darunter eine leblose Person, fest.

Nach dem flüchtigen 42-jährigen türkischen Fahrer des Schleusungsfahrzeuges wurde seitdem mit Hochdruck gefahndet.

 

 

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!