Schneechaos auf den Straßen

Winter Unwetterzentrale warnt mit der höchsten Warnstufe

Vor allem im Erzgebirge sorgen Schneemassen derzeit für Turbulenzen auf den Straßen. In 12 Stunden sollen insgesamt bis zu 30 Zentimeter Neuschnee fallen. Die Unwetterzentrale warnt im Erzgebirge mit der höchsten Warnstufe Violett. Aufgrund des starken Schneefall kam es ab den Mittagsstunden zu Problemen im Straßenverkehr. Neben geringen Sichtweiten und querstehenden Pkws kam es teilweise dazu, dass mehrere Personen ihre Autos aus den Schneemassen freischaufeln und -schieben mussten.