Schönstes Schulgelände in Sachsen gesucht

Schule Siegerschulen können bis zu 3.900 Euro gewinnen

schoenstes-schulgelaende-in-sachsen-gesucht
Foto: Das AgenturHaus GmbH/ Simone Zeh

"Wir sind auf die vielen kreativen Ideen gespannt, die das Schulgelände in ein grünes Klassenzimmer verwandeln sollen. Den Unterricht mal in die Natur zu verlegen, ermöglicht praktisches Wissen anzuwenden. Ob beim Beete anlegen, Bäume pflanzen oder beim Bauen eines Bienenhotels werden die Schüler schnell merken, dass ohne Rechnen, Lesen, Schreiben und die Naturgesetze hier gar nichts geht.", sagte Kulturminister Christian Piwarz zum Start des 11. Sächsischen Schulgartenwettbewerbs, der dieses Jahr unter dem Motto "AUS GRAU MACH GRÜN" steht.

Bis zum 30. November 2018 können sich alle Schulen bewerben, die ihr grünes Außengelände präsentieren wollen. Bereits seit 1933 haben sich 1.800 Schulen mit mehr als 100.000 Schülern an den Sächsischen Schulgartenwettbewerb beteiligt.

Zum Wettbewerb werden auch drei Fortbildungsveranstaltungen angeboten, in denen es praktische Tipps für bildungs-und gesundheitsfördernde Schulgarten geben wird. Vor allem der Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern ist neben dem fachlichen Programm wichtig.

Die drei Veranstaltungen finden an Siegerschulen des 10. Sächsischen Schulgartenwettbewerbs um jeweil 14 Uhr bis 17 Uhr statt. Der erste Termin ist am 20.09.2018 an der 30. Grundschule "Am Hechtpark" in Dresden. Am 25.09 findet die zweite Veranstaltung an der Montessori-Grundschule Chemnitz und abschließend am 26.09. die dritte Fortbildungsveranstaltung im Gymnasium Marienberg auf der Schulstraße 7 statt.