Schulsport auf der Weltcup-Strecke

Ski 16 Schulen können diese Woche die Strecke in Dresden nutzen

schulsport-auf-der-weltcup-strecke
Foto: Pexels/pixabay

Dresden. Nach dem zweiten Skiweltcup am Wochenende in Dresden kann die Strecke bis Freitag wieder für den Schulsport genutzt werden. Zahlreiche Schulen hatten sich schon vorab mit Videos, Mails, Wandzeitungen und künstlerischen Modellen für die Veranstaltung "Schulsport auf Ski" beworben. 16 der Bewerber können nun tatsächlich an dem Projekt teilnehmen. Sie werden dabei auch von einem Nachwuchstrainer des sächsischen Skiverbandes unterstützt.

Am morgigen Dienstag wird Kultusminister Piwarz die Schüler an der Elbe besuchen: Er wird laut einer Pressemitteilung beim Staffellauf der Drittklässler der "Johann Gottlieb Naumann"-Grundschule da sein und die Siegerehrung durchführen. Der Minister sagte in der Mitteilung: "Die Schüler können auf einer Original Ski-Weltcupstrecke ihre Sportstunde absolvieren. Und das mit einer herrlichen Kulisse im Hintergrund. Dieses sportliche Erlebnis bereitet den Schüler nicht nur eine Menge Spaß, sondern fördert auch Talente für den Nachwuchsleistungssport im Skilanglauf. Ich danke dem Team des Skiweltcups und dem Sächsischen Skiverband, die das für die sächsischen Schüler ermöglichen."