Schulwettbewerb: "Aus Grau macht Grün"

Wettkampf Bewerbungsphase bis 18. Januar 2019

Region. 

Region. Beim 11. Sächsischen Schulgartenwettbewerb können sich Schulen noch bis zum 18. Januar 2019 bewerben. Unter dem Motto "Aus Grau macht Grün" sollen Beiträge eingereicht werden, die zeigen, dass das Schulgelände "in eine grüne, naturnahe Oase" verwandelt werden kann. Eine Konzeptidee, aber auch Vorhaben, die bereits in der Planungs- bzw. Realisierungsphase sind, können eingereicht werden. Auch Schulen ohne Schulgarten, aber mit einer Idee, sind ausdrücklich eingeladen teilzunehmen.

Ablauf des Wettbewerbs

Der Wettbewerb findet in drei Stufen statt und läuft über zwei Jahre. Nach der Anmeldung zum Wettbewerb werden die 30 besten Wettbewerbsbeiträge von einer Jury ausgewählt. Im März 2019 findet die erste Prämierung in Zusammenhang mit einer kurzen Fortbildung für die Teilnehmer statt. Alle Preisträger erhalten 400 Euro.

Im September 2019 kommt es zur persönliche Vorstellung der 30 Beiträge beim "Forum zur Natur- und Umwelterziehung" und zehn Teilnehmer werden für die dritte Stufe durch eine Jury ausgewählt. Sie erhalten 1.000 Euro. Im Mai 2020 finden dann Vor-Ort-Besuche an den zehn Schulen statt. Im Anschluss werden die drei Landessieger ermittelt, die im Juni auf einer festlichen Abschlussveranstaltung prämiert werden. Die drei Landessieger erhalten 2.500 Euro.