Schwerer Unfall in Dresden: Motorradfahrer 25 Meter weit geschleudert

Blaulicht 29-Jähriger schwer verletzt im Krankenhaus

Dresden. 

Dresden. Am Freitagnachmittag kam es gegen 16.10 Uhr auf der Rehefelder Straße zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Motorrads Ducati Scrambler war mit seiner Maschine zwischen der Wurzener Straße und der Leisniger Straße unterwegs. Aus ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über sein Motorrad. Der Biker stürzte und prallte mit der Ducati gegen einen parkenden Toyota Yaris.

Anschließend wurde der Motorradfahrer noch etwa 25 Meter über die Fahrbahn geschleudert. Der 29-jährige Biker wurde lebensgefährlich verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Am Motorrad und am PKW entstand Totalschaden. Die Rehefelder Straße ist wegen der Unfallaufnahme gesperrt. Die Polizei und ein Sachverständiger ermitteln zur Unfallursache.