• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Scott Sander mischt Trialszene auf

Fahrrad Tschechische Trial-Meisterschaft gastiert in Bochov

Bochov. 

Bochov. Die tschechische Stadt Bochov bei Karlsbad ist immer einen Ausflug wert. Umso mehr, wenn in dem beschaulichen Städtchen die Tschechische Trialmeisterschaft gastiert und die ganze Gegend auf den auf den Beinen ist. Vergangenes Wochenende war es wieder soweit.

Der Hatz über 3 Runden mit je 10 Sektionen stellten sich 90 Trialer aus 5 Ländern. Darunter auch das 13-jährige Nachwuchstalent Scott Sander. Der Chemnitzer fährt schon seit seinem 5. Lebensjahr beim MSC Thalheim Fahrrad-Trial, seit einigen Jahren ist er nun auf dem Motorrad unterwegs. Der Thalheimer Vereinsvorsitzende Frank Krumbiegel sagte: "Seit er Motorrad-Trial fährt, bewegt er sich stetig nach vorn. Er ist das größte Talent in unseren Reihen mit riesigem Potenzial."

Scott, in der roten Spur unterwegs, tastete am ersten Tag zunächst die Strecke ab, wurde 13. Denn Bochov ist bekannt für seine schwierigen Sektionen. Mutter Kristin Zukunft sagte: "Für Sonntag hat er sich einen Top-Ten-Platz zum Ziel gesetzt."

Scott landete auf dem 11. Platz

Tatsächlich verfehlte es der Schüler am Folgetag hauchdünn mit Platz 11. Ausgebremst hatte Scott ein Sturz in einen unmittelbar an der Strecke verlaufenden Bach gleich in der ersten Runde in einer der Sektionen. Unbeeindruckt dessen, ganz zur Freude der zahlreichen Zuschauer, kam Aufgeben nicht infrage. Schnell umziehen und weiter ging es für Scott. Denn den 13-Jährigen treibt das große Ziel an, später auf Augenhöhe mit den Weltbesten zu fahren. Seine Vereinskollegen, die Scheibenberger Brüder Paul und Max Schmelzer, beide auch für den MC Scheibenberg unterwegs, landeten eine Spur höher in den Top 12. Der 21-jährige Paul wurde 7. und 8., während sein 5 Jahre älterer Bruder Max, der nur am Samstag startete, Zwölfter wurde. Deren MSC-Thalheim-Vereinskamerad Ingo Breitfeld wurde am Sonntag 5. Sein Vater Günter gewann die Classic-Kategorie.



Prospekte