Sebnitz: Mann flüchtet vor Polizei und fährt gegen Mauer

Blaulicht Als sie den Opel kontrollieren wollten, fuhr der Fahrer mit hoher Geschwindigkeit davon

Sebnitz. 

Sebnitz. Am gestrigen Donnerstagmorgen gegen 8.15 Uhr ist ein 65-jähriger Mann mit einem Opel Corsa auf der Straße Hertigswalde gegen eine Mauer gefahren. Zuvor war er vor einem Streifenwagen geflüchtet.

 

Den Beamten fiel der Corsa auf der Neustädter Straße auf, da dieser keine aktuelle Hauptuntersuchungsplakette hatte. Als sie den Opel kontrollieren wollten, fuhr der Fahrer mit hoher Geschwindigkeit davon. In Hertigswalde bog der 65-Jährige plötzlich nach rechts ab und kollidierte mit einer Hauswand. Er blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

 

Gegen den Deutschen wird nun nicht nur wegen der fehlenden Hauptuntersuchung, sondern auch wegen des Unfalls sowie wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennens ermittelt. Der Führerschein wurde sichergestellt.