Seibnitz: Fahrer ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss

Blaulicht Die Ermittlungsverfahren laufen

Seibnitz. 

Seibnitz Beamte des Polizeireviers Sebnitz haben am Mittwochmittag einen Audifahrer (35) gestoppt, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der 35-Jährige war auf der Schandauer Straße unterwegs, als die Polizisten ihn kontrollierten. Einen Führerschein konnte er nicht vorweisen. Außerdem reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamine. Die Polizeibeamten veranlassten eine Blutentnahme und leiteten Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss gegen den 35-jährigen Deutschen ein.