• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Stolpen: Ford-Fahrer erfasst freilaufendes Reh

Blaulicht Wildtier starb noch vor Ort

Rennersdorf-Neudörfel/Stolpen. 

Rennersdorf-Neudörfel/Stolpen. Am Dienstagmorgen ereignete sich ein Wildunfall auf der Stolpener Landstraße. Der 42-jährige Fahrer eines Ford war zwischen Stolpen und Rennersdorf-Neudörfel unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn rannte. Der Wagen erfasste das Tier. Es starb bei dem Zusammenstoß. Am Ford entstand ein Schaden von etwa 4.000 Euro.