Streit in Erstaufnahmeeinrichtung: 31-Jähriger mit Messer verletzt

Blaulicht Opfer war mit 32-jährigen Libyer in Streit geraten

Dresden. 

Bei einer Auseinandersetzung vor der Erstaufnahmeeinrichtung an der Hamburger Straße ist am gestrigen Donnerstag ein Tunesier (31) verletzt worden.

 

Ersten Erkenntnissen zufolge war der 31-Jährige mit einem Libyer (32) in Streit geraten. Dieser mündete in einer handfesten Auseinandersetzung. Dabei verletzte der 32-Jährige seinen Kontrahenten mit einem Messer. Der Tunesier musste medizinisch versorgt werden.

 

Alarmierte Polizeibeamte stellten den Tatverdächtigen wenig später fest. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.