• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Sturmschäden in Leipziger Parks und Wäldern: Auch Spielplätze gesperrt

Unwetter Leipziger Wildpark bis ersten November gesperrt

Leipzig. 

Leipzig. Der heftige Sturm hat im Leipziger Stadtwald erhebliche Schäden verursacht. Umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste müssen zeitnah beräumt werden.

Sperrung des Parks bis November

Das Amt für Stadtgrün und Gewässer teilte mit, dass etwa der Wildpark ab heute bis zur Beseitigung der Sturmschäden voraussichtlich bis zum ersten November geschlossen bleiben werde. Auch im Stünzer Park liegen umgestürzte Bäume, hier wurde der Spielplatz gesperrt.

Betreten des Parks auf eigene Gefahr

Überall gilt indes: Ein Betreten von Parks und Wäldern bei Unwetterwarnungen, Starkwind oder Sturm kann lebensgefährlich sein und ist immer auf eigene Gefahr.

Die Stadtförster seien das ganze Jahr über im Stadtwald unterwegs, um das Gefahrenpotenzial so gering wie möglich zu halten, so das Amt für Stadtgrün uns Gewässer. Neben der Beseitigung aktueller Sturmschäden erfolgen daher in den kommenden Wochen auch Baumpflege- und Fällarbeiten zur Verkehrssicherheit.