Sturmtief: Bahn stellt Verkehr vorsorglich ein

Orkan "Friederike" führt auch morgen noch zu Einschränkungen

sturmtief-bahn-stellt-verkehr-vorsorglich-ein
Foto: Harry Härtel

Aufgrund des Sturmtiefs "Friederike" wird der Zugverkehr am Donnerstag, den 18. Januar, auch in Sachsen vorsorglich eingestellt. Voraussichtlich werden diese Einschränkungen bis 19 Uhr andauern.

Unfälle sowie das Stehenbleiben auf offener Strecke sollen so verhindert werden. Aufgrund der hohen Windgeschwindigkeiten wird es wahrscheinlich auch morgen noch zu Einschränkungen im Zugverkehr kommen.

Welche Linien betroffen sind, kann auf der Service-Seite der Deutschen Bahn eingesehen werden: https://www.bahn.de/p/view/service/aktuell/sachsen.shtml



Bewerten Sie diesen Artikel:2 Bewertungen abgegeben