• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Tausende Impfdosen von Astrazeneca übrig

Corona Ein Wettlauf mit der Zeit

Sachsen. 

Sachsen. Je schneller sich die Delta-Variante des Coronavirus verbreitet, desto wichtiger, dass möglichst viele Menschen doppelt geimpft sind. Dennoch bleiben in Sachsen aktuell Tausende Dosen des Impstoffes übrig.

Gesundheitsministerin Köpping mahnt zur Vorsicht

Petra Köpping (SPD), Sozialministerin von Sachsen appelliert: "Wir können es uns nicht erlauben, Astrazeneca zu verschmähen. Alle Experten sagen uns voraus, dass im Herbst die Zahl der Infektionsfälle wieder ansteigen wird."

Fast 52.000 Impfdosen Astrazeneca übrig

Nach Angaben des Sozialministeriums lagern derzeit beim DRK 51.940 Dosen des Astrazeneca-Serums, die bisher nicht verimpft werden konnten und auch nicht vorgebucht sind.



Prospekte