• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Telefonbetrüger: 17 Fälle in Dresden und Umgebung

blaulicht Ältere Menschen um Erspartes bringen oder Schmuck klauen

Dresden. 

Dresden. Betrüger haben in Dresden und Umgebung erneut am Telefon versucht Menschen um ihr Erspartes zu bringen oder an Schmuck zu gelangen. Innerhalb eines Tages wurden bei der Polizeidirektion Dresden insgesamt 17 Fälle anzeigt. In allen Betrugsfällen wurden ältere Menschen angerufen.

So erhielt beispielsweise am Dienstagvormittag in der Pirnaischen Vorstadt in Dresden eine 85-Jährige einen Anruf, dass ihre Enkelin einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hätte und 30.000 Euro Kaution zur Abwendung einer Haftstrafe nötig wären. Die Dresdnerin erkannte den Betrug, legte auf und informierte die Polizei. In Trachau erhielt am späten Dienstagnachmittag eine 91-jährige Dresdnerin einen ähnlichen Anruf. Die Frau sollte 20.000 Euro zahlen, erkannte aber den Betrug und beendete das Telefonat.

In allen am Dienstag bei der Polizei angezeigten 17 Fällen gingen die unbekannten Täter leer aus.

Die Polizei rät:

Legen Sie gesundes Misstrauen an den Tag. Ziehen Sie Vertrauenspersonen hinzu. Verständigen Sie im Verdachtsfall die Polizei.