• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Tierquälerei: Stute durch Schnitte am Hals verletz

Blaulicht Polizei sucht Zeugen zum Fall in Ottendorf

Ottendorf-Okrilla. 

Die Polizei geht in Ottendorf-Okrilla (Landkreis Bautzen) einem möglichen Fall von Tierquälerei nach. Wie die Polizeidirektion Görlitz am Mittwoch mitteilte, hatten Zeugen bereits am 6. Oktober auf einer Koppel im Ortsteil Grünberg eine Stute mit Schnittverletzungen am Hals festgestellt - eine zehn Zentimeter lange und fünf Zentimeter tiefe Wunde. Das Pferd habe sich zur Tatzeit mit fünf weiteren Gäulen auf einer etwa zwei Hektar großen Koppel befunden. Die Polizei wollte auf Nachfrage aber nicht komplett ausschließen, dass sich die Stute auch auf andere Weise verletzt haben könnte.