• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A14

blaulicht Aus bisher unbekannten Gründen kam der 53-Jährige von der Fahrbahn ab

Leipzig/Engelsdorf/A14. 

Leipzig/Engelsdorf/A14. Am Sonntagnachmittag fuhr der Fahrer (53 Jahre) eines Kleinbusses Toyota Proace auf der A 14 aus Richtung Dresden in Richtung Magdeburg. Kurz nach der Abfahrt Leipzig-Ost kam er aus bisher unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den Grünstreifen, geriet mit der Vorderachse in das Gras und überschlug sich in der Folge mehrmals. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum Liegen.

Der Fahrer erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Am Kleinbus entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Der Gesamtsachschaden wurde auf etwa 26.000 Euro beziffert. Während der Unfallaufnahme erfolgte bis 16 Uhr eine Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Magdeburg, danach erfolgte die Teilfreigabe und ab 19.50 Uhr die vollständige Freigabe.

 



Prospekte & Magazine