TU Dresden integriert Leihfahrräder in Semesterticket

Mobilität 600 Fahrräder stehen Studierenden zur Verfügung

tu-dresden-integriert-leihfahrraeder-in-semesterticket
Hörsaalzentrum der TU Dresden. Foto: TU Dresden

Dresden. Am Freitag dem 20. Oktober hat das Hörsaalzentrum der Technischen Universität Dresden eine neue Fahrradverleihstation eröffnet. Die Kooperation der Studierendenräte der TU und der HTW Dresden mit dem öffentlichen Fahrradverleihsystem sz-bike, gab Anlass für den Stationsausbau. Seit dem Wintersemester 2017/2018 ist neben der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmitteln nun auch die Ausleihung von Leihfahrrädern im Semesterticket integriert. "Ich begrüße die Kooperation zwischen StuRa und sz-bike ausdrücklich und freue mich über so viel Engagement für nachhaltige Mobilität um und am Campus", so Dr. Andreas Handschuh, Kanzler der TU Dresden.

Ausleihe in Dresden und Leipzig möglich

Studierende können nun somit Fahrräder in Dresden der Marke sz-bike ausleihen, als auch in Leipzig unter der Marke nextbike. Eine kostenfreie Registrierung unter www.stura.tu-dresden.de/nextbike mit dem eigenen Universitätskürzel ist die einzige Voraussetzung, um den Dienst nutzen zu können. Mit einer App, Kundenkarte oder Hotline kann die Ausleihe dann vollzogen werden. Die erste halbe Stunde jeder Fahrt wird den Studierenden dabei geschenkt. Danach kostet jede halbe Stunde 50 Cent und ein ganzer Tag á 24 Stunden fünf Euro.

100 neue Fahrräder und 20 zusätzliche Stationen

Insgesamt beinhaltet der Kooperationsvertrag eine Aufstockung um 100 Leihrräder in Dresden auf damit 600 Stück sowie etwa 20 zusätzliche Leihstationen. Diese sind an den Fakultätsgebäuden des Campus der TU, der Alten Mensa, dem Haus der Sprachen und an weiteren Standorten zu finden. Ein weiterer Ausbau ist auch an der HTW geplant und wird bei Bedarf vorgenommen.