• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Überlebenswichtig: Der richtige Reifendruck

Ratgeber Mehrheit der Autofahrer achtet zu wenig auf den Luftdruck ihrer Reifen

Sie sind der einzige direkte Kontakt zwischen Auto und Straße, werden aber allzu oft vernachlässigt: die Reifen. Die Sicherheit auf der Straße hängt maßgeblich von ihrem Zustand ab und dazu gehört auch der richtige Luftdruck. Die Mehrheit der Autofahrer achtet allerdings zu wenig auf den Luftdruck ihrer Reifen. Das zeigt eine Umfrage des Autozubehör-Anbieters Heyner unter mehr als 1.000 Pkw-Besitzern in Deutschland.

Wer ist sicherheitsbewusster?

Laut Umfrage messen 54 Prozent der Teilnehmer den Reifendruck nur viermal pro Jahr oder seltener. Vier Prozent der Autofahrer prüfen nur einmal im Jahr und ebenfalls vier Prozent überhaupt nicht. Männer sind beim Thema Reifendruck sicherheitsbewusster als Frauen: Rund ein Viertel von ihnen kontrolliert den Reifendruck alle vier Wochen, während es bei den weiblichen Autofahrern lediglich 12 Prozent tun. Mehr als 60 Prozent der Frauen prüfen den Reifendruck seltener als alle 3 Monate, bei den Männern sind es 45 Prozent.

Steigende Unfallgefahr, höhere Kosten

Zu niedriger Reifenfülldruck ist ein Sicherheitsrisiko, weil sich die Fahreigenschaften des Autos verändern: Der Bremsweg wird länger, die Kurvenlage schlechter und bei hohen Geschwindigkeiten kann der Reifen sogar platzen. Gleichzeitig belastet er den Geldbeutel: Zu niedriger Luftdruck führt zu mehr Spritverbrauch und verringert die Kilometerleistung eines Reifens.

Empfehlung: Mindestens einmal im Monat

Experten empfehlen, den Reifendruck alle 14 Tage, mindestens aber einmal pro Monat zu kontrollieren. Die Reifen des Autos sollten dabei nicht warm sein. Grund: Der Druck verändert sich mit warmen Reifen und entspricht somit nicht mehr dem vergleichbaren Wert. Den richtigen Druck finden Autofahrer im Tankdeckel oder im Türrahmen der Fahrerseite. Die Angaben sollten nicht um mehr als 0,3 Bar überschritten werden. Wichtig ist, den Druck immer an allen vier Reifen zu kontrollieren. Der gleiche Druck auf beiden Reifen einer Achse ist wichtig, damit das Fahrzeug sicher fährt und bremst. rih



Prospekte