Unbekannte prügeln nach Diebstahl auf 20-Jährigen ein

Blaulicht Kripo ermittelt wegen schweren Raubes

Dresden. 

Dresden. In der Nacht zum Mittwoch ist ein 20-jähriger Mann auf dem Albertplatz in der Inneren Neustadt beraubt worden. Ein Unbekannter verwickelte den 20-Jährigen aus Afghanistan in ein Gespräch. Ein weiterer stahl ihm dabei etwa 150 Euro. Als er das bemerkte und seine Geld zurückforderte, schlugen die Männer auf ihn ein und besprühten ihn offenbar mit Pfefferspray. Dabei wurde er leicht verletzt. Erst als mehrere Passanten dem 20-Jährigen zu Hilfe kamen, ließen die Täter von ihm ab. Neben dem Bargeld, entwendeten die Unbekannten weiterhin ein Smartphone im Wert von rund 350 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Raubes.