• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Unfall mit militärischem Panzer: Transportfahrer verletzt

Blaulicht Polizei ermittelt zur Unfallursache

Heute kam es gegen 12.30 Uhr auf der A4 zu einem Verkehrsunfall. Zwischen der AS Wilsdruff und der Raststätte "Dresdner Tor" prallte ein tschechisches Kleintransportergespann Iveco auf einen Tieflader mit einem Sanitätspanzer.

Betriebsstoff lief aus

Der Transporterfahrer wurde leicht verletzt und vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt. Aus dem Iveco trat eine größere Menge Betriebsstoffe aus, welche durch die Freiwillige Feuerwehr Wilsdruff aufgenommen wurde.

10 Kilometer langer Stau

Am Tieflader wurden Rücklichter beschädigt und Blech verbogen. Der amerikanische Panzer blieb unbeschädigt. Er wurde im Auftrag des US-Militärs nach Polen transportiert. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dennoch bildete sich ein über 10 Kilometer langer Stau in Richtung Dresden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!