Unterbevölkerung und Verwilderung: Was wird die Zukunft bringen?

Entvölkert Erobert die Natur die verlassenen Dörfer zurück?

Angemerkt von Wieland Josch

Wer seine Heimat liebt, den schaudert's angesichts dieser Zahlen: Eine gerade vorgelegte Statistik weist nach, dass in den noch immer als neu bezeichneten Bundesländern so wenig Menschen leben wie zuletzt im Jahr 1905. Das liegt wohl nach Stand der Dinge an den Deutschen selbst, denn vor allem die jüngeren von ihnen gehen einfach fort, machen sich auf den Treck nach Westen wie seit ewigen Zeiten schon.

Wie sieht dann hierzulande einmal die Zukunft aus?

Erobert die Natur die verlassenen Dörfer zurück, überwuchert Kleinstädte, verwandelt Ackerflächen in Wüsten? Sind nur noch ein paar ehemalige Großstädte ein wenig bevölkert? Eine Statistik ist nur der aufgeschriebene Ist-Zustand. Es muss nach dem Warum gefragt werden, und vor allem, was man dagegen tun kann. Milliarden sind für die Lausitz eingeplant, was durchaus richtig ist. Nur darf darüber keinesfalls der Rest des Landes vergessen werden. Sonst werden heut unvorstellbare Szenarien vielleicht doch noch zur Realität.