• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Urlauber aus Sachsen mögen es strandnah

Freizeit Traum-Ferienwohnungen analysiert die Vorlieben der Deutschen im Urlaub

Die Deutschen sehnen sich nach Entspannung, wollen wieder Urlaub machen. Die aktuelle Entwicklung der Corona-Zahlen weckt dabei die Hoffnung auf unbeschwerte Tage in diesem Sommer. Doch wo verbringen die Menschen am liebsten die schönste Zeit des Jahres? Gibt es unterschiede zwischen den Bundesländern und auf welche Ausstattung wollen sie in der Ferienwohnung nicht verzichten? Der Online-Marktplatz Traum-Ferienwohnungen hat untersucht, was deutschen Urlaubern bei der Auswahl ihres Feriendomizils besonders wichtig ist. Dafür wurden insgesamt über 410.000 Suchanfragen im Zeitraum vom 1. Januar bis zum 27. April 2021 analysiert.

 

Hauptsache Online

Wie sich die Zeiten ändern: Was früher wahrscheinlich der Fernseher war, ist heute der WLAN-Zugang. Auf die Verbindung zum Internet wollen die Deutschen auch im Urlaub nicht verzichten. Im nationalen Vergleich ist der WLAN-Zugang für gut jeden Fünften (22,6 Prozent) am wichtigsten. Ein Geschirrspüler (13,4 Prozent) sowie eine Terrasse (11,6 Prozent) ist bei der Suche nach Ferienunterkünften ebenfalls von Bedeutung. Eher unwichtig ist ihnen hingegen ein Fernseher mit 5,7 Prozent. Auf wenig Nachfrage stößt auch die Existenz eines Gartens (5,3 Prozent) sowie einer Waschmaschine (4,9 Prozent).

 

Im Osten will man Meer

Entspannung am Pool oder ein Zimmer mit Meerblick: Die Vorlieben bei der Unterkunft gehen je nach Bundesland auseinander. Die Nachfrage an Urlaubsresidenzen am Strand oder mit Meerblick ist besonders unter den neuen Bundesländern groß: 55,6 Prozent der Urlauber aus Sachsen-Anhalt suchen nach strandnahen Ferienhäusern, ähnlich hoch sind die Anfragen aus Thüringen (54,9 Prozent) und Sachsen (53,3 Prozent). Weniger wichtig ist die Meernähe in Rheinland-Pfalz (47,4 Prozent), Nordrhein-Westfalen (46,8 Prozent) und Mecklenburg-Vorpommern (40,6 Prozent).

 

Wellness-Angebote eher Sache der Süddeutschen

Auf Wellness in den Ferien stehen hingegen die Bayern, wo gut jeder Vierte (25,5 Prozent) nach Sauna oder Swimmingpool Ausschau hält, gefolgt von Baden-Württemberg mit 22,1 Prozent. Bei Urlaubern aus Niedersachsen spielen Spa-Angebote eine untergeordnete Rolle und werden nur in 15,5 Prozent der Anfragen gesucht. Sachsen liegt mit 19,6 Prozent im Mittelfeld.

 

Wer nimmt die Vierbeiner mit?

Haustierbesitzer möchten auch im Urlaub nicht auf ihre Vierbeiner verzichten. Besonders wichtig ist dies den Saarländern: 71,4 Prozent suchen nach einer hundefreundlichen Unterkunft. Damit liegen sie klar vor Rheinland-Pfalz (64,1 Prozent) und Nordrhein-Westfalen (61,8 Prozent). Weniger Priorität auf einen Urlaub mit Haustier legen die Sachsen, von denen nur jeder Zweite (50,2 Prozent) nach einem hundefreundlichen Ferienhaus sucht. Auch in Bremen sind die Anfragen nach einem Urlaub mit Hund niedriger (53,3 Prozent).



Prospekte