Urlaubsgeld: Freistaat zahlt bis zu 105 Euro pro Person

Ferien Anträge auf Urlaubs-Förderung für die Sommerferien möglich

urlaubsgeld-freistaat-zahlt-bis-zu-105-euro-pro-person
Foto: Getty Images/AshleyWiley

Glauchau. Der Freistaat fördert dieses Jahr den Familienurlaub der Sachsen. Für die Sommerferien können Eltern und Alleinerziehende einen Antrag auf Förderung stellen und so einen Zuschuss von bis zu 7,50 Euro pro Kind und pro Tag für den Sommerurlaub erhalten.

Was wird gefördert?

Unterstützt werden Urlaube von sieben bis vierzehn Tagen pro Kalenderjahr, diese beinhalten sowohl den Anreise- als auch den Abreise-Tag. Soll der Urlaub länger dauern, werden nur die ersten 14 Tage gefördert. Die Maßnahme zielt vor allem auf Erholungsaufenthalte in Deutschland in besonderen Ferienstätten für Familien, die von den Verbänden der freien Wohlfahrtspflege und den Familienverbänden bereitgestellt werden. Aber auch andere Ziele sind möglich, wie etwa Bauernhöfe oder Ferienwohnungen.

Wer wird gefördert?

Voraussetzung ist ein Hauptwohnsitz oder ständiger Aufenthalt der Familie in Sachsen. Es werden die Kinder berücksichtigt, die Kindergeld beziehen oder sonstige Leistungen nach dem Bundeskindergeldgesetz. Berücksichtigt wird unter anderem auch das Monatseinkommen der Eltern.

Wie wird gefördert?

Pro Kind und Tag kann ein Zuschuss von bis zu 7,50 Euro gezahlt werden. Dabei gelten verschiedene Einkommensgrenzen: 650 Euro für den Haushaltsvorstand bei zusammen lebenden Eltern beziehungsweise 800 Euro bei Alleinerziehenden und 400 Euro für jedes weitere Familienmitglied. Nimmt ein behindertes Familienmitglied teil, wird der Zuschuss auch diesem oder einer erwachsenen Begleitperson gewährt.

Pro Familienmitglied und Tag wird ein Zuschuss bis zu 7,50 Euro bei folgender Grenze gezahlt: 525 Euro für den Haushaltsvorstand bei zusammen lebenden Eltern beziehungsweise 700 Euro bei Alleinerziehenden und 300 Euro für jedes weitere Familienmitglied.

Der Antrag muss vor dem Beginn des Urlaubs gestellt werden. Hierzu können Interessierte einen Beratungs-Termin mit der Diakonie Westsachsen in Glauchau vereinbaren. E-Mail: familienberatung@diakonie-westsachsen.de und die nötigen Vordrucke im Internet herunterladen. Zudem wird ein Nachweis über das Einkommen als Kopie benötigt.