Verkehrssicherheit: Polizei zieht Billanz

TISPOL-Kontrollwoche 327 Verstoße

verkehrssicherheit-polizei-zieht-billanz
Foto: kzenon/iStockphoto

Am gestrigen Donnerstag führte die Polizeidirektion Chemnitz im Rahmen der TISPOL-Kontrollwoche und der länderübergreifenden Verkehrssicherheitsaktion unter dem Motto "sicher.mobil.leben" Verkehrskontrollen durch. Dabei wurden die Bereiche Chemnitz, Mittelsachsen und der Erzgebirgskreis mit dem Schwerpunkt "Ablenkung" überprüft.

Insgesamt 1.000 Verkehrsteilnehmer wurden kontrolliert, wobei 327 Fahrzeugführer einen Verkehrsverstoß begangen. 81 davon nutzten das Handy am Steuer, welches mit 100 Euro Bußgeld und einem Punkt geahndet wird. Bei Radfahrern beträgt das Verwarngeld 55 Euro.

Die Polizei warnt:

Gerade das Telefonieren am Steuer oder ein vermeintlich kurzer Blick auf das Handy verringern die Aufmerksamkeit auf das Verkehrsgeschehen und verlängern die Reaktionszeiten. Damit erhöht sich das Unfallrisiko deutlich. Mit der Aktion soll auf diese Gefahren aufmerksam gemacht und die Verkehrsteilnehmer sensibilisiert werden.