Verkehrszentrale Ost überwacht Tausende Straßenkilometer

Für Sicherheit auf Straßen Von Peißen bei Halle aus werden in der Verkehrszentrale Ost Tausende Kilometer Straße überwacht. Ziel ist es, dass der Verkehr möglichst sicher rollt.

Von der Verkehrszentrale Ost im Landsberger Ortsteil Peißen aus werden täglich Tausende Verkehrsteilnehmer auf den Straßen in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen beobachtet. Insgesamt überwache die Zentrale im Saalekreis mehr als 1500 Autobahnkilometer, die bei Bedarf auch gesteuert werden können, teilte die Autobahn GmbH am Mittwoch mit. Hinzu kommen fast 50 Kilometer in Tunneln.

In den vergangenen Monaten war die Verkehrszentrale umgebaut worden, um die Arbeit für die Mitarbeitenden zu erleichtern. Ihren Sitz hat sie bereits seit 2003 in Peißen an der Autobahn 14 bei Halle. Zuletzt hatte die Autobahn GmbH den Zuständigkeitsbereich der Zentrale erweitert, der nun auch über die Ländergrenzen Sachsen-Anhalts hinausragt. Eigenen Angaben nach arbeitet die Zentrale mit den Tunnelzentralen Dresden und Zella-Mehlis zusammen. Bundesweit gibt es demnach neun Verkehrszentralen. Unter anderem soll der Verkehr von dort aus bei Vollsperrungen sicher am Laufen gehalten werden.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion