• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Verstöße gegen Corona-Verordnung: Von der Grillparty bis zum Trinktreff an der Bushaltestelle

Blaulicht Anzeigen in Mittweida, Schwarzenberg und Frankenberg ausgesprochen

Frankenberg/ Schwarzenberg/Mittweida. Die Polizei musste gestern mehrfach wegen des Verstoßes gegen die Corona-Schutz-Verordnung eingreifen. Ein Fall ereignete sich in Frankenberg. Dort hatten die Beamten am Abend Hinweise zu einem Zusammentreffen von sechs Personen an einer Bushaltestelle in der Gutenbergstraße erhalten. Dort angekommen saßen sechs Personen in Campingstühlen und genossen Getränke. Es wurden mehrfache Platzverweise ausgesprochen und Anzeigen erstattet.

Auch in Schwarzenberg rückten am Donnerstagabend die Polizisten aus. Auch hier hatten sie einen Hinweis erhalten. On einem Garagenkomplex im Oelpfannerweg fanden sie eine Grillparty von sechs Menschen im Alter zwischen 21 und 43 vor. Nach einem belehrenden Gespräch beendeten die Beamten die Zusammenkunft, sprachen Platzverweise aus und schickten die Angetroffenen nach Hause.

In Mittweida wurde eine Gruppe Jugendliche in der Goethestraße beobachtete, wie sie mehrfach Mülltonnen umtraten, einen 46-jährigen Anwohner beleidigten, den sie mit einer Flasche schlagen wollten. Die Beamten stellten daraufhin am Bahnhof fünf junge Männer im Alter zwischen 15 und 20 Jahren. Gegen einen alkoholisierten 19-Jährigen erhärtete sich der Tatverdacht der Sachbeschädigung, Beleidigung sowie versuchten gefährlichen Körperverletzung. Der deutsche Staatsangehörige wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen. Zudem wurden gegen die jungen Heranwachsenden (alle deutsche Staatsangehörige) Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Schutz-Verordnung erstattet.

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!