• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Erzgebirge
Vogtland

Verstärkte Corona-Kontrollen im Landkreis Zwickau und im Vogtland

Polizei Polizeidirektion Zwickau und der Vogtlandkreis führen mehr gemeinsame Kontrollen durch

Region. 

Die Polizeidirektion Zwickau und der Vogtlandkreis haben am Mittwoch gemeinsam Kontrollen im Zusammenhang mit der Durchsetzung der Corona-Schutz-Verordnung durchgeführt. Schwerpunkte der Kontrollen waren die Einhaltung von Quarantäneanordnungen sowie der Vorschriften zu Gruppenbildung, Tragen der Mund-Nase-Bedeckung, gastronomischen Angeboten und Anwendung von Hygienekonzepten in Einzelhandelsgeschäften. Zu den Kontrollen, die unter gemeinsamer Führung des Vogtlandkreises und der Polizei stattfanden, waren 28 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landkreises sowie 44 Polizistinnen und Polizisten im Einsatz. Die Polizeidirektion Zwickau wurde durch Beamte der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt. Es wurden gemischte Teams gebildet, die in der Folge Kontrollbereiche zugewiesen bekamen.

Großteil hält sich an Vorschriften

Im Ergebnis wird eingeschätzt, dass sich der Großteil der Bürgerinnen und Bürger an die Vorschriften hielt und somit zur Eindämmung der Corona-Pandemie aktiv beiträgt. In drei Fällen wurden Verstöße gegen die Corona-Schutz-Verordnung bzw. Corona-Quarantäne-Verordnung angezeigt: In Ebmath, nahe der tschechischen Grenze, wurden zwei Personen angetroffen, die aus Tschechien kamen und dort eingekauft hatten. In Plauen hielt sich ein Reiserückkehrer trotz der angeordneten Quarantäne nicht in seiner Wohnung, sondern an seinem Arbeitsplatz auf. Auch am heutigen Donnerstag und in Zukunft werden der Vogtlandkreis und die Polizeidirektion Zwickau sowohl eigenständig als auch gemeinsam Kontrollen durchführen, um die Einhaltung der Vorschriften im Zusammenhang mit der Corona-Schutz-Verordnung zu überprüfen.