• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Versuchter Raub: Drei 18-Jährige drohen Mann und randalieren in Dresden

Blaulicht Polizei kann die deutschen Täter stellen

Dresden. 

Dresden. Am Montagabend gegen 19 Uhr haben drei Jugendliche in Dresden-Gorbitz versucht, durch Drohungen Geld von einem 27-jährigen Mann zu erlangen. Der 27-Jährige war in einer Straßenbahn in Richtung Gorbitz unterwegs. Zwischen den Haltestellen Kirschenstraße und Betriebshof Gorbitz stellte sich das Trio drohend vor ihm auf und verlangte Geld. Unter einem Vorwand gelang es dem Mann in eine Wohnung an der Harthaer Straße zu flüchten. Die drei Jugendlichen randalierten in der Folge vor dem Haus und warfen unter anderem eine Flasche gegen ein Fenster. Alarmierte Polizeibeamte stellten die Tatverdächtigen am Ort. Es handelte sich um drei 18-jährige Deutsche. Gegen sie wird nun wegen versuchter räuberischer Erpressung sowie Sachbeschädigung ermittelt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!