Vorsicht! Notfall-App warnt vor Anrufen falscher Polizisten im Raum Chemnitz

Warnung Betrüger fragen Bürger nach Wertsachen aus

Die App "NINA" hat vor wenigen Minuten eine Warnung an ihre Nutzer gesendet. Sie warnt vor Anrufen falscher Polizisten ganz aktuell im Raum Chemnitz. "Diese fragen die betroffenen Bürger nach vorhandenen Wertsachen aus", heißt es in der Warnung. Betroffene werden gebeten, keine Informationen preis zu geben und die Polizei zu informieren.

NINA ist eine App zur Warnung der Bevölkerung. Entwickelt und betreut vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenschutz.

Update 13:45 Uhr:  Die Polizeidirektion Chemnitz teilt mit: "Am heutigen Tag haben sich mehrere Bürger bei der Polizei gemeldet, die allesamt mitteilten, kurz zuvor Anrufe von angeblichen Polizeibeamten erhalten zu haben. Die "Polizisten" hätten u.a. von Ermittlungserfolgen gesprochen, bei denen persönliche Daten der Angerufenen aufgetaucht seien. Zudem haben sich die Betrüger nach Wertsachen und Vermögen bei den Angerufenen erkundigt. Eine Häufung dieser betrügerischen Anrufe ist derzeit im Raum Chemnitz zu verzeichnen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es die Täter mit dieser Masche auch im Landkreis Mittelsachsen und im Erzgebirgskreis probieren.  
 
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die Polizei nie nach Wertsachen oder gar Vermögen der Bürger am Telefon erkundigt. Bei den Anrufern handelt es sich um Betrüger. Derartige Telefonate sollten umgehend beendet und die Polizei darüber verständigt werden."

Update 12:40 Uhr: Die App konkretisiert die betroffene Region. Somit sind im besonderen Chemnitz, aber auch die Gemeinden Niederwiesa und Neukirchen im Erzgebirge betroffen.