• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Wegen einer Butter: Ermittlungsverfahren wartet nun auf 34-jährigen Dieb

Blaulicht Ladendetektiv beobachtete Tat

Dresden. 

Dresden. Wegen eines Stücks Butter muss sich ein Mann (34) jetzt wegen räuberischen Diebstahls verantworten.

Der 34-Jährige hatte sich die Butter im Wert von zirka einem Euro in einem Lebensmittelmarkt an der Prohliser Allee eingesteckt. Dabei wurde er von einem Ladendetektiv (47) beobachtet. Als der 47-Jährige den Mann beim Verlassen des Geschäfts ansprach und festhielt, schlug dieser nach ihm und versuchte sich loszureißen. Der Detektiv konnte ihn bis zum Eintreffen alarmierter Polizeibeamter festhalten.

Der 34-jährige Deutsche sieht sich nun einem Ermittlungsverfahren wegen versuchten räuberischen Diebstahls ausgesetzt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!