• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Wo Fußball-Fans zur Saison 2021/22 am TV ihrem Verein zuschauen können

Übersicht Auf diesen Sendern und Live-Streams rollt das runde Leder

Region. 

An diesem Wochenende starten die zweite, dritte und vierte Fußball-Liga Deutschlands in die neue Saison 2021/22. Doch wo genauu kann ich in in der immer vielfältiger werdenden Übertragungsthematik die Spiele meines Lieblingsverins anschauen? BLICK.de hat eine Zusammenfassung der einzelnen Sendeanstalten und Streamingdienste gewagt:

Die 1. Fußball-Bundesliga

Die Bundesliga-Saison startet zwar am 13. August, ist jedoch nach wie vor der größte Zuschauermagnet bei den Fernsehzuschauern. Wichtigster Medienpartner der Deutschen Fußball Liga (DFL) bleibt weiterhin der Münchner Fernsehsender Sky. In der Saison 20/21 teilt sich der Münchner Sender die Übertragungsrechte mit DAZN. Zudem erstand Sat.1 bei der Auktion der Medienrechte ein Paket und zeigt somit ausgewählte Spiele der Bundesliga 2021/22. Wer lediglich die Highlights sehen will, der greift wie gewohnt auf die "Sportschau" in der ARD und das " Aktuelle Sportstudio" im ZDF.

Hier sind die Spiele der 1. Bundesliga zu sehen:

Sky: insgesamt 170 Spiele und 35 Konferenzen, alle Samstagsspiele und Wochenspieltage (Dienstag und Mittwoch)

DAZN: insgesamt 106 Spiele, Freitagsspiele (20.30 Uhr) und Sonntagsspiele, fünf Montagsspiele (20.30 Uhr), Highlight-Clips 40 Minuten nach Abpfiff der Begegnungen (Samstag, Sonntag)

Sat.1: insgesamt 9 Spiele, 1., 17. und 18. Bundesliga-Spieltag

ARD: Zusammenfassung: "Sportschau" (15.30-Uhr-Spiele von Samstag, Sonntagspartien)

ZDF: Zusammenfassung: "Aktuelles Sportstudio", überträgt 3 Freitagsspiele: Saisoneröffnungspartie, ein Duell zum Hinrundenabschluss und ein Spiel zum Rückrundenbeginn

Die 2. Fußball-Bundesliga

Die Begegnungen der 2. Bundesliga, in der in dieser Saison unter anderem der FC Erzgebirge Aue und Dynamo Dresden antreten, werden ab dem 23. Juli ausgetragen. Wie bereits gewohnt wird Sky auch 2021/22 wieder alle Spiele des Fußball-Unterhauses live übertragen. Finden mehrere Spiele zur gleichen Zeit statt, wird es außerdemt zusätzliche Konferenzschaltungen geben. Außerdem bringt der Fernsehsender Sport1 insgesamt 33 Topspiele der 2. Bundesliga in der Saison 2021/22 kostenlos in die Wohnzimmer der Fans. Im linearen TV und im Livestream überträgt Sport 1 über die gesamte Saison hinweg das Topspiel am Samstag ab 20.30 Uhr.

Hier sind die Spiele der 2. Bundesliga zu sehen:

Sky: Alle Spiele der 2. Bundesliga 2021/22 live auf Sky Sport Bundesliga 1/HD oder im Livestream

Free-TV: Sport1, jeden Samstag das Topspiel ab 20.30 Uhr live im kostenlosen Fernsehen und online im Stream (Vorbericht ab 19 Uhr)

Die 3. Fußball-Liga

Wer die unterste Profiliga im deutschen Fußball schauen will und damit auch die Spiele des FSV Zwickau verfolgen will, kann wie schon in den vergangenen Saisons Magenta Sport schauen. Der kostenpflichtige Streamingdienst der Telekom bietet in der am 23. Juli startenden Saison Livestreams für Smart-TVs, im Browser und auf mobilen Endgeräten an. Alle Spieltage mit parallel laufenden Spielen werden zusätzlich auch als Konferenzschaltung gesendet.

Die dritten Programme des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zeigen im Free-TV insgesamt 86 der 380 Partien. Mindestens zwei Duelle pro Spieltag werden von den jeweiligen Landesrundfunkanstalten live ausgestrahlt. In der Regel von den Sendern, die im gleichen Bundesland liegen wie die jeweiligen Teams, die antreten.

Hier sind die Spiele der 3. Liga zu sehen:

Magenta Sport: Alle Spiele der 3. Liga live im Stream

Free-TV: 86 Spiele, 2 pro Spieltag live bei MDR, SWR, BR, NDR, SR, WDR, HR oder ARD

Regionalliga Nordost

Grundlegende Neuerungen gibt es in der Regionalliga Nordost, wo unter anderem der Chemnitzer FC und der VfB Auerbach antreten, zu vermelden. Ostsport.tv hat sich die Rechte an der Regionalliga Nordost, die am 23. Juli startet, gesichert und verspricht Bilder von jeder Partie. Geplant sind drei Livespiele pro Wochenende (je eins am Freitag, Samstag und Sonntag). Die Zusammenfassungen sind auf dem Portal Ostsport.tv dauerhaft kostenlos (!) abrufbar. Außerdem laufen Verhandlungen mit dem MDR über weitere Übertragungen - am ersten Spieltag wird samstags die Partie Lok Leipzig gegen den BFC Dynamo im Mitteldeutschen Rundfunk übertragen, einen Tag später kommt die Begegnung zwischen dem FC Eilenburg und der BSG Chemie Leipzig live im TV.

Hier sind die Spiele der Regionalliga Nordost zu sehen:

Ostsport.tv: Drei Livespiele pro Spieltag, zudem alle Spiele in der Zusammenfassung

MDR: Ausgewählte Livepartien im Verlauf der gesamten Saison



Prospekte & Magazine