• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Zeugen gesucht: Junger Mann in Leipzig schwer ausgeraubt

blaulicht Mann von drei Jugendlichen verfolgt und verletzt

Leipzig/Grünau-Mitte. 

Leipzig/Grünau-Mitte. Am Donnerstagabend verließ ein 18-Jähriger das Allee-Center in Leipzig Grünau über den Südausgang als er bemerkte, dass ihm mehrere Personen folgten. Auf der S-Bahn-Überführung in Richtung Breisgaustraße drehte er sich um und sah sich mit drei jungen Männern konfrontiert. Diese schlugen bereits wenig später auf ihn ein und entwendeten Kleidungsstücke und andere Gegenstände im Wert einer mittleren dreistelligen Summe. Nachdem ein Zeuge das Geschehen bemerkte, flüchteten die drei Verdächtigen. Der Geschädigte musste wegen seiner Verletzungen ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Personenbeschreibung

Die Tatverdächtigen, die alle auf ein Alter von 16 bis 18 Jahre geschätzt wurden und Arabisch sprachen, können wie folgt beschrieben werden.

Person 1

- zirka 1,70 bis 1,75 Meter groß

- weiße Jacke mit Kapuze und schwarzer Winterweste darüber - schwarze Hose - leichter Oberlippenbart - dunkle Hautfarbe

Person 2 und 3

- zirka 1,70 bis 1,75 Meter groß

- komplett schwarz gekleidet mit Kapuzen auf dem Kopf - dunkle Hautfarbe

 

Kriminalpolizei ermittelt

Die Ermittlungen wegen des Verdachts eines schweren Raubes wurden durch die Kriminalpolizei aufgenommen. Das Geschehen soll auch von mehreren Jugendlichen beobachtet worden sein. Die Polizei sucht die Jugendlichen und andere Zeugen und Zeuginnen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!