• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Zwei Übergriffe auf Frauen in Dresden

Blaulicht Beide Täter konnten flüchten

In der Nacht zum Sonnabend hat ein Unbekannter ein Frau (22) am Albertplatz angriffen. Der Unbekannte drückte die Frau gegen eine Hauswand und berührte sie unsittlich. Erst auf Grund der Gegenwehr der 22-Jährigen ließ er von ihr ab und flüchtete.

 

Am Sonntagmorgen ist eine Frau (27) in der Nähe der Nöthnitzer Straße ebenfalls von einem Unbekannten angegriffen worden. Als die Frau die Tür zu einem Mehrfamilienhaus aufschloss, drängte der Täter sie hinein. Er drückte sie an eine Wand und berührte sie unsittlich. Als die Frau um Hilfe rief und mehrere Hausbewohner aufmerksam wurden, flüchtete der Unbekannte. Die 27-Jährige blieb körperlich unverletzt. Die Polizei ermittelt zu beiden Straftaten, geht derzeit aber nicht von einem Zusammenhang aus.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!