Sächsischer Leichtbauverbund mit internationalem Umweltpreis ausgezeichnet

Auszeichnung "Energy Globe Award 2018"

Dresden. 

Dresden. Der sächsische Leichtbauverbund "C³ - Carbon Concrete Composite" stellt ressourcenschonenden Carbonbeton her und gehört damit zu den Innovationsbetreibern der Leichtbau-Branche. Deshalb wurde der Verbund nun mit dem internationalen Umweltpreis "Energy Globe World Award 2018" in der Kategorie Erde ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im iranischen Yazd statt.

Das Projekt C³ ist eines von zehn geförderten Projekten der Initiative "Unternehmen der Region" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Die Leitung obliegt der Technischen Universität Dresden. Gemeinsam mit Partnern aus Forschung, Unternehmen und Verbänden konnte C³ eine Verbindung aus Carbonfasern und Hochleistungsbeton entwickeln. Durch eine hohe Flexibilität und Langlebigkeit ist Carbonbeton eine ressourcenschonende Alternative zu Stahlbeton und bietet zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten durch die freie Formbarkeit. Außerdem spart der Stoff bis zu 50 Prozent Material ein.