• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schneechaos in den Alpen

Schnee Der Schnee liegt auf den Gleisen fast einen Meter hoch

Alpen. 

Alpen. Massive Schneefälle sorgen für ein Winterchaos in den Alpen. Betroffen sind vor allem die Südalpen, das Pustertal und Drautal. Über ein Meter Neuschnee ist in der Gegend um Innichen (Region Pustertal, Italien) an der Grenze zu Österreich herunter gekommen. Die Schneemassen sorgen immer mehr für große Probleme. So musste die Bahnverbindung (Pustertalbahn) zwischen Bruneck und Sillian komplett eingestellt werden. Der Schnee liegt auf den Gleisen fast einen Meter hoch.

Autos unter Schneemengen begraben

In Innichen ging so gut wie gar nichts mehr. Autos werden von den Schneemassen regelrecht begraben. Bäume hängen über Stromleitungen, kappen diese teilweise. Mehrere Gemeinden im Pustertal haben keinen Strom mehr. In Winnebach haben die LKW-Fahrer ein langes Wochenende vor sich. Sie sind mit ihren Fahrzeugen teils einen Meter eingeschneit. Ein LKW-Fahrer versuchte seinen Brummi frei zu schippen. Stundenlanges Schippen gilt auch für die PKW-Fahrer, denn ihre Fahrzeuge sind vom Schnee regelrecht begraben. Teilweise sieht man sie gar nicht mehr. Der Schnee wird mit schwerer Technik, Radlader und LKW aus den Ortschaften gefahren. Schneefräsen versuchen, die Straßen freizuhalten.