Närrisches Volk in ausgelassener Fetenlaune

Karneval "Fasching für Fortgeschrittene" im Schützenhaus Niederalbertsdorf

naerrisches-volk-in-ausgelassener-fetenlaune
Fröhlich bunt kostümierte und voller Ausgelassenheit tummelten sich die Besucher der Faschingsparty im Saal des "Weißen Rosses". Foto: Andreas Wohland

Langenbernsdorf. Wer zur Party der Faschingsfreunde Niederalbertsdorf geht, sollte im wahrsten Sinne des Wortes gut zu Fuß sein. Denn die närrische Veranstaltung ist keine der üblichen Karnevalssitzungen, sondern für die Mehrzahl der Besucher eine Steh- und Tanzparty. Anders gesagt, wen Büttenreden und Sketche nicht unbedingt vom Hocker reißen, ist dort gut aufgehoben.

Die Party am Samstag war ein voller Erfolg

Keine Abstriche gab es am Sonnabend bei der Kostümierung. In dieser Hinsicht hatten die Feierwütigen bei der Faschingsparty im Saal der Langenbernsdorfer Gaststätte "Weißes Roß" ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und dabei alle Register gezogen.

Schließlich ging es an diesem Abend auch um die Prämierung der schönsten Verkleidungen. So war eine stilgerecht ausstaffierte Winterolympiamannschaft ebenso vertreten, wie einen Horrortruppe oder lebende Barbie-Puppen in riesigen Verpackungskartons. Auffällig: Es hatte sich insgesamt ein recht junges Narrenvolk zur Party eingefunden.

Fasching für Fortgeschrittene am 7. Februar

"Das Konzept hat sich mit der Zeit so entwickelt, bewährt und herumgesprochen. Alle die es nicht ganz so partymäßig mögen und doch mal eine Rede hören oder unsere Balletteinlagen genießen möchten, sind am 7. Februar im Schützenhaus Niederalbertsdorf zu unserem Fasching für 'Fortgeschrittene' herzlich willkommen", verriet Toni Däbritz, erster Vorsitzender der Niederalbertsdorfer Faschingsfreunde.

Gemeinsames Feiern mit den Gleichgesinnten

Der Verein wurde zwar erst 2014 offiziell gegründet, Faschingsfeten haben die derzeit 54 Mitglieder der närrischen Gesellschaft aber schon seit 2004 auf die Beine gestellt. Wichtig ist ihnen laut Toni Däbritz auch folgende Sache: "Genau wie wir uns freuen, Vertreter anderer Faschingsvereine bei uns begrüßen zu können, gehen wir auch gerne zu deren Veranstaltungen. Unter Gleichgesinnten gehört sich das einfach so."