"Nu Ollemal" in Mannichswalde

Fasching Show mit Tanz, Musik und Witzen teilweise ausverkauft

nu-ollemal-in-mannichswalde
Im Crimmitschauer Ortsteil Mannichswalde geht es auch in diesem Jahr faschingstechnisch zur Sache. Foto: Michel

Mannichswalde. Die Turnhalle verwandelt sich vorübergehend zum Zirkuszelt. Die Narren vom Mannichswalder Karnevalsverein (MKV) feiern in der fünften Jahreszeit unter dem Motto "Es lädt ein die Narrenwelt ins Mannichswalder Zirkuszelt". Auftakt war am Wochenende mit der ersten Abendveranstaltung und dem Dorfumzug.

Noch Restkarten für Party am 10. Februar

Das MKV-Team ist nun noch viermal im Einsatz. Für die Abendveranstaltung am 3. Februar gibt es keine Tickets mehr. Dagegen können Restkarten für die Party am 10. Februar, ab 19.11 Uhr, noch bestellt werden. Für den Fasching für Junggebliebene am 4. Februar, ab 14 Uhr, und den Kinderfasching am 11. Februar, ab 14.30 Uhr, gibt es Tickets jeweils nur an der Tageskasse.

"Nu Ollemal"

Die Lachmuskeln der Besucher sollen unter anderem mit Tanzeinlagen, gespielten Witzen und einem Auftritt der "Kellys" strapaziert werden. Zudem darf in Mannichswalde der Schlachtruf "Nu Ollemal" nicht fehlen. "Geprägt wurde er vor über 60 Jahren von unserem ehemaligen Dorfschuster Albert Göring. Sein alltäglicher Spruch hat sich in unserem Karnevalsverein integriert", sagt Vereinschef Holger Hoffmann, der sich auf viele zuverlässige Helfer verlassen kann.

Schließlich müssen im "Zirkuszelt" die Bühne aufgebaut und die Dekoration angebracht werden. "Es bringen sich alle Mitglieder irgendwo mit ein, jeder hat da seine Aufgabe", sagt Holger Hoffmann.