Nagelsmann sieht titellose FCB-Saison als Chance für Kompany

Fußball Bestätigt ist es noch nicht. Aber auch der Bundestrainer äußert sich zu Vincent Kompany, der Medienberichten zufolge der neue Coach des FC Bayern wird.

Bundestrainer und Ex-Bayern-Coach Julian Nagelsmann sieht die titellose Saison des deutschen Fußball-Rekordmeisters aus München für den möglichen neuen Trainer Vincent Kompany als Chance.

"Das ist auch keine schlechte Situation für einen jungen Trainer wie ihn", sagte Nagelsmann vor dem DFB-Pokal-Finale im Berliner Olympiastadion angesprochen auf den 38 Jahre alten Kompany. Dieser werde so seine Fußstapfen hinterlassen können, meinte der 36 Jahre alte Nagelsmann.

Er hatte die Bayern selbst von Juli 2021 bis März 2023 trainiert. Kompany, aktuell Coach beim Premier-League-Absteiger FC Burnley, gilt nach diversen Absagen an die Münchner mittlerweile als heißester Kandidat für die Nachfolge von Thomas Tuchel. Medienberichten zufolge stehen die Münchner kurz vor der Verpflichtung des Ex-Profis unter anderem von Manchester City und des Hamburger SV.

Kompany könne bei den Bayern mehr verändern, als wenn die Münchner doch wieder Meister geworden wären, meinte Nagelsmann, der aber auch einräumte, den Belgier nicht besonders gut oder persönlich zu kennen. "Ich habe gehört, dass er ein sehr guter Trainer ist mit einer herausragenden Perspektive und mit vielen guten Trainern, die er selber gehabt hat und die ihn ausgebildet haben", betonte Nagelsmann: "Von daher, glaube ich, wird er das gut machen."

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion