Trotz Bericht über Aus: Ten Hag sieht Zukunft bei Man United

Premier League Englische Medien berichten vom bevorstehenden Aus für Erik ten Hag bei Manchester United. Er selbst plant für die nächste Saison beim englischen Rekordmeister.

Erik ten Hag geht davon aus, dass er auch in der nächsten Saison Chefcoach von Manchester United ist. Obwohl die Entscheidung gegen den Niederländer laut eines englischen Medienberichts schon gefallen sein soll, plant ten Hag die nächste Spielzeit bei Manchester United. Auf die Frage, ob es eine Zusicherung seitens des Vereins gegeben habe, sagte der Niederländer "Voetbal International": "Das ist nicht notwendig. Wir gehen in die nächste Saison."

Der "Guardian" hingegen hatte berichtet, dass der Club unabhängig vom Ausgang des FA-Cup-Finals gegen Manchester City einen neuen Trainer suche. Für den Fall einer tatsächlichen Trennung gilt der bisherige Bayern-Coach Thomas Tuchel als Nachfolgekandidat. Als weitere mögliche Nachfolger nannte das Blatt Mauricio Pochettino, Kieran McKenna, Graham Potter und Thomas Frank.

Ten Hag, der seit zwei Jahren beim Club arbeitet, war im vergangenen Jahr mit dem englischen Rekordmeister Dritter in der Premier League geworden. In der abgelaufenen Saison landete Manchester United nur auf dem achten Platz. Gespräche über seine Zukunft seien nicht mehr nötig, sagte ten Hag. "Nein, das haben wir schon gemacht und am Sonntag werde ich in den Urlaub fahren. Ich denke, das habe ich verdient.".

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion