• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Sturmtief Mortimer wütet mit 115 km/h auf dem Brocken

unwetter Menschen können sich kaum auf den Beinen halten, Radfahrer weht es weg

Brocken. 

Brocken. Der erste heftige Herbststurm ist in Deutschland angekommen. Sturmtief Mortimer wütet seit den Mittagsstunden auf dem Brocken. Auch wenn die Windgeschwindigkeiten nicht einem starken Herbstorkan gleichen, so ist dieser Sturm dennoch gefährlich. Viele Bäume sind noch belaubt und können schon ab Böen von 90 Km/h umknicken. Die Kaltfront Mortimer überquerte den Harz gegen 15 Uhr. Orkanartige Böen von bis zu 115 Km/h fegten über das Plateau. Zahlreiche Touristen hatten Schwierigkeiten sich auf den Beinen zu halten. Das Laufen war gegen den Wind enorm schwierig. Einige Menschen waren auch mit Kinderkutsche und Fahrrad auf dem Brocken. Sie wurden von den orkanartigen Böen teilweise weggeweht (on tape). Eine Mutter wickelte ihr Kind sogar in die Jacke ein um ihr Kind zu schützen, zu gefährlich war es für das Baby. Nach den Sommertagen herrscht auf dem Brocken nun Herbstwetter. Der Wind legt dabei in den kommenden Stunden noch zu und erreicht Orkanstärke. Selbst im Tiefland werden Böen bis 100 Km/ erwartet. Der Herbst ist nun da, mit Pauken und Trompeten. Einige Besucher berichteten von ihrem ersten Sturmerlebnis auf dem Brocken.



Prospekte